OpenLM

Unmanaged Licenses Monitoring

Sprache wählen

OpenLM Unmanaged Licenses Monitoring

Unmanaged Licenses

Software Produkte die einen Lizenzmanagement Dienst nutzen der von OpenLM nicht unterstützt wird oder die keinen Lizenzmanagement Dienst verwenden, können nun ebenfalls in das Monitoring und Reporting von OpenLM integriert werden.

Diese mit der OpenLM Version 2.0 eingeführte Erweiterung von OpenLM vergrößert das Portfolio an unterstützten Lizenzmanagementsystemen und schließt Systeme wie z. B. Bentley Select Server und HASP Version 3 ein.

Auch Software Installationen die die mit Lizenztechnologien arbeiten die an die jeweilige Workstation gebunden sind (Node Nocked) können so in das OpenLM Standard Monitoring und die statistischen Auswertungen einbezogen werden. So  kann unter anderem auch die optimale Mischung aus verschiedenen Lizenztypen erzielt werden indem "Vielnutzer" mit "Named" oder "Node Locked" Lizenzen versorgt werden und "sporadische Nutzer" Lizenzen aus einem "Floating" Lizenzpool beziehen.

Die Konfiguration des Monitoring einer solchen "Unmanaged License" erfolgt, indem über das Administrationsmenü der OpenLM Benutzeroberfläche "EasyAdmin" ein generischer "Vendor" erstellt wird. Unter einem solchem "Vendor" können jeweils mehrere „Unmanaged Licenses“ eingerichtet werden indem die zu überwachenden Softwareprodukte und die zugehörigen Prozesse eingetragen werden. Die Überwachung des Prozesses erfolgt über den OpenLM Agent.